• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Start des St. Pöltner Bezirkscup 2019

am Samstag  mit  dem Strassenlauf  in St.  Veit.  Beide  Bewerbe  (  5 oder  10  km ) zählen  ! Dann  folgen 18.5. Mittelpunktlauf  Kapelln,14.7. Ochsenburger  Berglauf,12.10  NV  Citylauf  st.  Pölten  (  beide  Strecken ) 26.10  Hobbylauf  Inzersdorf  (  beide  Strecken )  und  Finale  beim  Leopoldilauf am  17.11.

Gernot Zobernig ( Skvg Pottenbrunn) am Treppchen

Als  einziger   Österreicher  kam er  beim berühmt  berüchtigten  Galatzo  Trail  über  43  km auf  Mallorca  durch  und sensationell auf  Platz  3  in  der  Klasse   M55.  Beim HM  über  23  km  konnte   Ofner  Josef  ( NF S.  Veit) Platz  2  in  der  Klasse  M60  und  Sommer  Monika  ( Wienerwaldschnecken) Platz  3  in  der  Klase  W55  erreichen. WIR  GRATULIEREN

Galatzo Trail : Die Schlacht ist geschlagen

Da  war     bei  unserer  Laufwoche  auf  Mallorca  immer    zum  Abschluß  einen Wettkampf  einplanen  stand  diesmal  der  K21 und K42    am Programm.  Ein    sehr  sehr   anspruchsvoller    Traillauf (  als   wenn  man  den Ötsscher  über  den Rauhen Kamm  2  x  laufen  müßten ... vielleicht  noch  steiler und.  felsiger ) Auf  Grund  meiner   bekannten  Bergaufschwäche  war  ich  nur    am K21  gemeldet (  zum  Glück )  24  grad  -  alles  andere  als  ideale  Laufbedingungen-  wenn man  weiß das  es  in  die  Felsen  geht. Langsam los  und  dann  immer   LANGSAMER !!!!!!!!!! Das  Duell    mit  Petra  war  angesagt. Beide  hatten wir   nur  ein Ziel HEIL  DURCHKOMMEN ! Petra startete  etwas  schneller   und  nach  dem  ersten  kleineren Berg konnte  ich auflaufen  und vorbeiziehen.  Dann  gings  los.  Kehre  um Kehre,  Fels  um  Fels.. Die  Wadl  wurden   ordentlich beansprucht. Oben  angekommen gings  über Stock  und Stein durch  hohes  Gras   auf  spitzigen  Feldstücken  weiter  ( dort brauchte  ich  für  1 km  fast  20  Minuten) Auf  einmal  war  Peta  wieder  da  und schwupps  schon  vorbei   an  mir.  Bei der  nächsten  Verpflegstelle trafen wir  uns  wieder  und  das  kleine stück NORMALER  WEG  nutzte  ich um  wieder  um in Führung zu gehen.Und  schon  wieder   aufi aufi  aufi  und dann  steil  obi  obi . Nur  nix  riskieren.  Glaube so  an die  20x bin  ich auf  einem kleine Felsen mit der  Schuhspitze  hängen  geblieben  und wäre  ich gelaufen..  Abflug  ins  Felsenreich. Was da   riskiert wurde .....  Unten  angerkommen   bei der Finca  Galaz überholte  mich   Petra  noch  einmal  und ich  hatte  e ht  Mühe  mitzukommen.  Erst auf der Aspahltstraße - wo  ich  Tempo  machen  konnte- gings  flott weiter und so  konnte  ich  noch einige  Minuten   auf  Petra rauslaufen.  4:01:36  für  einen  HM  sagt  wohl  alles   über  die  Strecke  aus (  und  dass   über  100  beim " kurzen "  ausgeschieden sind)GRATULATION    AUCH AN  PETRA  HIER  AN  DIESER  STELLE  Beim K42 konnte  leider    nur  Gernot (  3. in der  M55)   das  Ziel  erreichen.  Alle  anderen  unserer Gruppe  schafften  das  Zeitlimit  schon bei der  ersten Kontrollstelle   nicht.  Schade  und  natürlich  Enttäuschung

 

Das Abenteuer kann beginnen !

Nicht das   Mallorca   für  mich   ein  Abenteuer wäre  (  dazu  bin   ich  zu  oft  im Jahr  auf  der  Insel  ) aber  diesmal  gibts  als  Wettkampf  den   K21  bzw  K42  für  unsere  Truppe.  Und  wer   meine  " Liebe"  zum  Berglaufen  kennt, weiß das  ich schon  jetzt das  " Gehen"  im Kopf  habe. Sind  für   mich zwar  23  km   aber  so  als  persönliches   Ziel   sind  die 3:59:59 (  weil  beim  K42  sind  8  Stunden  Zeitlimit )

Wünsche  daher  eine   schöne  Laufwoche   und wir  werden  berichten


Du willst dich gut fühlen und gut aussehen?
Starte heute in deine persönliche lifestyle challenge
Es ist deine Entscheidung!

Werbung 3

Werbung 4